Uschowa Felsentore_08.2021

Covid_19 ………. 04. September 2021. Beeindruckende Felsszenerie der Uschowa Felsentore in der Nähe von Eisenkappel in Kärnten mit kurzer Überschreitung nach Slovenien zum Gipfel der Uschowa. Eindrucksvolle aber anstrengende Tour zu den Felsentoren der Uschowa und danach weiter auf den Gipfel auf 1883 m. Von Eisenkappel fährt man Richtung Remschenig und folgt der Straße bis ein Schotterweg beginnt, kurz danach in einer Linkskurve beginnt der Steig AV-Nr. 652. Gleich zu Beginn mittelsteil nach oben, man quert ein Bachbett und danach zieht der Steig links hinauf. Nach einer langen Hangquerung erreicht der Bergwanderer den sehr steilen Aufstieg zu den Felsentoren. Am Ende angelangt erblickt man das unterste Felsentor, ein Klettersteig (A) führt gut gesichert hinauf zum großen Felsentor. Es ist faszinierend, diese Naturwunder betrachten zu können. Danach gehts wiederum kurz gesichert hinab und man erreicht wieder den Normalweg. Immer am Weg bleibend (auf die Markierungen achten) geht der Bergwanderer um den Felsstock der Uschowa auf die slovenische Seite und erreicht die POTOCNIK Höhle. Danach kurz gesichert auf einen Sattel und weiter auf den Gipfel mit einen slovenischen und einen österreichischen Gipfel. Hier heroben erlebt der Bergsteiger einen Rundblick über das ganze Kärnter Unterlang inkl. den Blicken in die nachen Steiner Alpen. Als Abstieg wählen wir denselben Weg. Detail: 1089 HM, ca. 4,5 Stunden ohne Pausen und ca. 11,6 km Weglänge. Glück Auf! 🙂

You may also like...