slo_soca+mehr

slo_soca+mehr

März_2019….. Immer wieder ein Erlebnis bringt eine Fahrt ins obere Socatal mit sich. Wir fahren vom italienischen Tarvisio, vorbei am Predil-See (Raibler See) über den Predilpass (Passo di Predil, 1156 Meter) und entlang der Koritnica (slowenischer Fluss) Richtung Bovec (slowenische Stadt). Hier bewundern wir zum ersten mal die KROKUSSE welche im Frühling eine wahre Pracht in Farbe und Größe darstellen. Danach führt die Reise weiter ins historische KOBARID (Isonzoschlacht) mit den für mich landschaftlichen und fotografischen Highlight, den Wasserfall SLAP KOZIAK. Der Kozjak-Fall hat sich über Jahrmillionen durch das Gestein gearbeitet und eine natürliche Halle erschaffen, die einer Karsthöhle gleicht. Das Wasser bildet nach einem freien Fall von ca. 15 Meter Höhe eine smaragdgrüne Gumpe. Es geht wieder zurück nach Bovec und wir biegen die Straße rechts ins Soča Tal ab (Straße 206). Entlang der Soca finden wir auf der Fahrt ins Dorf „Trenta“  immer wieder beeindruckende Szenen dieses Flusses. Mit ihrer charakteristischen blaugrünen Farbe gilt die Soča als einer der schönsten Flüsse Europas. Ihr Flusslauf ist von kleineren und größeren Wasserfällen, von Stromschnellen und engen Felsschluchten geprägt.Die Soča und ihre Nebenflüsse sind ein Paradies für begeisterte Naturliebhaber und alle, die auf der Suche nach abenteuerreichen Wassersporterlebnissen , wie Wildwasser-Kajak, Rafting, Canyoning und Ähnlichem sind. Der Weg nach Hause führt uns über den Vrsic-Pass (1611 Meter) nach Kranjska Gora und weiter entweder über Tarvisio oder dem Wurzenpass (1073 Meter) nach Bad Bleiberg.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen