schobergruppe_09.2019
Schobergruppe Osttirol

schobergruppe_09.2019

30.08 – 01.09.2019 – unterwegs in der Schobergruppe in Osttirol. Vom Parkplatz Seichenbrunn gehen wir mit Peter Tscharnuter zunächst zur Lienzer Hütte (1999 m) und weiter über die Gartlscharte (ca. 2500 m) zur Hochschoberhütte (2322 m). Wetterbedingt ändere ich meine Route und wir nehmen uns mit Peter am Samstag die ÜBERSCHREITUNG des Hochschobers vor (3242 m), wir steigen über den Westgrat auf und über den Südostgrat ab. Immer wieder regnet es, einen weiteren 3000er lassen wir im Nebel und Regen liegen. Tags drauf bessert sich das Wetter, am Morgen blauer Himmel. Also nichts wie auf zu den Prijakten, einem Doppelgipfel über der 3000er Marke. Wir nehmen die Route zur Mirschachscharte und den Südwestgrat als Aufstieg (leichte Kletterstellen max. II) und überschreiten den Gipfel nach Nordost (Niederer und Hoher Prijakt, 3056 bzw. 3065 m hoch). Über einen Zwischenabstieg auf ca. 2500 Meter, vorbei am Barrenlesee, steigen wir zur Mirnitzscharte auf (2743 m) und hinab zur Lienzer Hütte und zum Parkplatz Seichenbrunn auf ca. 1650 m. Alles in allem haben wir unsere Gipfelziele erreicht,  wenngleich Nebel und Regen nicht für optimale Bedingungen gesorgt haben. Bei Harry Lucca auf der Hochschoberhütte war’s wieder fein, Harry’s Gourmetküche in der warm geheizten Hütte lässt keine Wünsche offen. Gerne komme ich wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen