Dobratsch via Grünnock_08.2021

Covid_19 …………….06.August und 15. August 2021. Die Besteigung des Dobratsch von Bad Bleiberg über den Grünnock erfordert Ausdauer, Kondition und Trittsicherheit. Dafür ist man auf einsamen Wegen unterwegs. Die Bergtour auf den Dobratsch vom Bleibergertal, also von Norden, ist jedenfalls eine anstrengende Tour. Der Weg über den Grünnock ist eine selten begangene Bergtour und sollte nur von versierten Berggehern gewählt werden. Seit kurzem ist der Weg vom Theresienhof auch „rot-weiß-rot“ gekennzeichnet, in den offiziellen Wanderkarten scheint die Tour nicht auf. Auf jeden Fall lernt man den Dobratsch von einer ganz anderen Seite kennen, von Westen blickt man sonst nicht auf den Gipfel. Gerade das macht die Besteigung des Dobratsch über den Grünnock spannend und einzigartig, schönes Wetter unbedingt vorausgesetzt, weil man die letzte halbe Stunde am Grat ausgesetzt ist.
Ich wähle den Aufstieg direkt vom Bleiberger Tal, und gehe über das „Dörfl“ in Richtung Nötscherquelle. Ein schmaler Steig leitet links in dichten Wald (grün-weiß markiert) und der Bergwanderer erreicht nach ca. 1/2 Stunde den Beginn einer Forststraße. Dieser folge ich, bis nach einer Linkskehre auf einen Stein markiert „GN“ aufgeschrieben ist. Diesen Steig folgen bis man eine weitere Forststraße erreicht, ca. 300 Meter danach leitet eine Holztafel nach links. Nun gehts steil aufwärts, ein kurzes Flachstück leitet weiter in steiles Gelände. Man erreicht einen schmalen Sattel (Wegweiser am Baum), welcher zu einer kurzen Rast einläd. Danach folgt wiederum ein steiler Aufschwung, kuze leicht ausgesetzt Passagen führen in die letzte Steilrinne hinauf zum Westgrat, am Grünnock (2022 m). Hier erblickt der Bergwanderer den ersten Blick zum Gipfel. Nun immer entlang des Grates (eine leicht ausgesetzte Stelle) zum Gipfel des Dobratsch und zum neuen KNAPPENKREUZ. Glück Auf! Für den Abstieg wählte ich den Mittelweg über den 10er hinunter zur Rosstratte und weiter über den Almweg zurück nach Bad Bleiberg.
Daten: 1340 HM, 18,3 KM Wegstrecke. Aufgezeichnete Zeit ohne Pausen 5:30 Stunden. GLÜCK AUF! 🙂

You may also like...