Dobratsch via Aloisiasteig

Covid_19 …….25.10.2021 Anspruchsvolle Bergtour von der Südseite auf den Dobratsch. Der Aloisiasteig führt von der Almwirtschaft Arnoldstein bis hinauf zur Brunnleitn. Der Aloisiasteig ist ein anpruchsvoller, nicht offiziell markierter, Südwandsteig. Er führt steil aufwärts, teilweise durch felsiges Terrain, schottrige abdrängende Schluchten und endet nach Erreichen der Aloisiahütte auf der Brunnleitn, nahe der Rosstratte am Dobratsch.
Wegbeschreibung: Nach dem Überqueren der Gail bei der Nopomukbrücke wandert man entlang des breiten Forstweges, vorbei an der Almwirtschaft bis zur Abzweigung des Aloisiasteiges (rote Markiertung an einem Baum). Von hier in lichtem Buchenwand, später in Kiefernwald steil aufwärts. Der Bergsteiger erreicht eine kleine Kanzel (Bildstock am Baum), danach folgt ein kurzer Felsaufschwung und die Querung einer Felsschlucht. Der Steig nimmt an Steilheit nicht ab, etwas überraschend leiten Drahtseile in eine Schlucht (> neue Wegführung). Hier unbedingt den roten Markierungen folgen! und nicht den Drahtseil. Die Aloisiahütte wird erreicht, ca. 1420 m mit schöner Aussichtskanzel und Rastbank. Leider ist die Hütte dem Verfall überlassen. Dem Besitzer, die Bundesforste, ist es anscheinend nicht Wert die Hütte zu erhalten, aber man muss sagen sie liegt etwas abgelegen und ist schwer erreichbar. Weiter führt der schmale Steig Richtung Westen, immer auf die roten Markierungspunkte achten, teilweise mit Seilsicherungen Richtung Brunnleitn. Von dort führt uns der Weg zur Rosstratte und als Abstiegsweg nach Bad Bleiberg wählen wir den Almweg. Tourdaten: ca. 18 KM Weglänge, 1283 HM und ca. 6 Stunden (ohne Pausen).
Erinnerung:  Zu Ehren meines verstorbenen Vaters (+25.10.2019) habe ich heute den Aloisiasteig als Zeichen der Wertschätzung in „Antonsteig“ umbenannt.  Ich war meinem Vater ein paar Schritte näher. Ich vermisse dich ❤️ Danke für die Begleitung Lukas und Peter 🙂

You may also like...