Dobratsch über Almweg

31. Mai 2019 > Gipfelwanderung von Bad Bleiberg über den Almweg und der Rosstratte auf den Gipfel des Dobratsch auf 2167 m. Die etwas ausgiebigere Wanderung startet am Wegpunkt zur ORF-Seilbahn auf ca. 910 Meter Seehöhe.Wir gehen ein kurzes Stück der Asphaltstraße (Weg Nr. 21). Nach dem Schranken wenden wir uns links und gehen in Richtung Osten der Forststraße entlang. Bei der ersten Weggabelung bleiben wir am unteren Weg, bald queren wir einen kleinen Bach und danach führt uns ein kleines Steiglein wiederum zu einen breiten Forstweg den wir aufwärts folgen (Weg Nr. 290/291). Nun folgen wir den Forstweg zuerst flach dann mäßig ansteigend Richtung Osten, der Weg wir etwas schmäler und wir erreichen ein Jägerhotel auf der linken Wegseite. Hier blicken wir zurück ins Bleibergertal. Danach wir der Weg bei den so genannten „Schrengen“ etwas schmäler, kurz danach erreichen wir den Forstweg welcher von Oberhüttendorf heraufkommt und folgen diesen, vorbei bei einer Wegmarkierung – gelbe Alpenvereinstafel, Weg Nr. 291 Dobratsch Gipfel. Wir erreichen die Einmündung des Weges in die alte Liftstation des Waagtales und passen ein wenig auf um den Weiterweg in südlicher Richtung in den Wald zu finden (rotweiße Markierung beachten). Der Pfad wir zusehends steiniger, vor einer kleinen Jagdhütte biegen wir nach links ab. Langsam erreichen wir die alte (verlassene) Knappenhütte und den Viehstadel auf ca. 1600 Meter.  Immer der Markierung folgend (kurz neben der Villacher Alpenstraße) erreichen wir die Almwiesen nördlich der Rosstratte mit Blick zu den Hohen Tauern und den Nockbergen. Immer Sommer weiden hier Pferde und Kühe, bitte am Weg bleiben und der Markierung folgen. Nun haben wir zwei Möglichkeiten: Entweder folgen wir der Wegmarkierung zum breiten Gipfelweg oder wir folgenden den schmalen Pfad steil aufwärts. Hier bietet sich auch die Möglichkeit in einem Bogen zur bewirtschafteten Rosstratte (Rosstrattenstüberl, 1730 m) zu gehen und die Wanderung zu beenden (bisher ca. 2,5 Stunden). Wer dennoch zum Gipfel möchte investiert nochmals ca. 1,5 Stunden und gelangt am umschwierigen breiten Schotterweg zuerst zum Dobratsch Gipfelhaus und unmittelbar danach zum Gipfel des Dobratsch mit den beiden Kirchen und den Knappenkreuz. GLÜCK AUF! Wer es bisher geschafft hat, wird ca. 4 Stunden unterwegs gewesen sein bei 1300 Höhenmetern und einer einfachen! Wegstrecke von ca. 11 KM  🙂 Nach einer ausgiebigen Gipfelrast mit herrlichen Blicken in die umliegende Bergwelt (Karnische Alpen, Julische Alpen, Karawanken… südlich und Hohe Tauern, Nockberge ect. nördlich) und einen Tiefblick hinunter ins Bleibergertal müssen wir denselben Weg wieder zurück ins Tal. Natürlich gibt es auch noch andere Wege auf den Dobratsch…… aber das ist eine andere Geschichte.

You may also like...