Die Schütt
In der Schütt

Die Schütt

Juni_2019 Wanderung in der Schütt …. von Oberschütt, direkt bei der Kirche im Ort beginnt ein kontrastreicher Wandertag Richtung SCHÜTT/Almwirtschaft. Der breite Forstweg ist für KFZ gesperrt, der dichte Wald (herrliche Kiefern) bietet Schatten und angenehme Temperaturen. Für Naturfreunde ist das im Naturpark Dobratsch gelegene Natura-2000-Gebiet Schütt ein Dorado mit außergewöhnlicher Artenvielfalt. Die karge Schönheit der Blockschutthalden an den Südwänden des Dobratsch, Folge von Bergstürzen, die nach der Eiszeit und im Jahr 1348 erfolgten, bezaubert jeden Wanderer. Und nach ca. 1 1/2 Stunden gemütlicher Gehzeit erreicht man die Almwirtschaft. Auf dem Rückweg machen wir einen Abstecher in die Weinitzen (bei Oberschütt), wo einst die Römer Wein angebaut haben und heute die „Blumenwiese“ lockt. Von der Weinitzen aus lohnt sich besonders im Juni ein Spaziergang zur Gladiolenwiese, dem wogenden Farbenmeer aus seltenen Illyrischen Gladiolen, die durch Initiative des Naturschutzbundes gerettet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen