Bergtour Vertatscha/Vrtaca

Covid_19 Wir sind auf einem guten Weg…….VERTATSCHA, 03. Juli 2021. Schöne Bergtour in den südlichen Karawanken auf einen bestens besuchten Berggipfel, über die Klagenfurter Hütte und dem Bielschitzasattel. Vom Parkplatz Johannsenruhe (1220 m) führt ein breiter Fahrweg zur Klagenfurter Hütte (1664 m). Danach wird der Steig etwas alpiner mit kurzen versicherten Kletterstellen und man erreicht den Bielschitzasattel auf 1840 m. Hier überschreitet man das Österr. Staatsgebiet und wechselt auf slowenisches Terrain. Nach links  führt ein markierter Steig in ein Schotterkar, durchquert diesen in östlicher Richtung und gelangt zu einem Sattel wo man auf den slowenische Zustiegsweg trifft. Von hier an geht anfangs steil bergauf um danach am Grat das Gipfelziel auf 2180 m zu erreichen. Den Gipfel ziert ein großer Pickel mit Stahlseil, meist herrscht hier großes Gedränge. Der Abstieg erfolgt am selben Weg, kurz vor der Klagenfurter Hütte besteigen wir noch die Bielschitza, ein Gipfel auf 1959 m Höhe mit schönen Ausblicken in die Bergwelt rundum und auf die Matschacher Alm, den Kosjak und die Klagenfurter Hütte. Der Steig zum Gipfelkreuz der Bielschitza ist kurz etwas ausgesetzt. Tief unten im Tal erblickt man neben der Klagenfurter Hütte und die Matschacher Alm gegen Nordwesten das Bodental mit dem Bodenbauer als beliebten Berg- und Schitourenausgangspunkt. Für die Tour ca. 5 Stunden reine Gehzeit (ohne Pausen) bei etwas mehr als 1300 HM, Wegstrecke ca. 15 KM – Erlebnisreiche und landschaftliche Genusstour. Mein Tipp: Die Tour nicht am Wochenende unternehmen, da hier sehr viel slowenische Bergsteiger unterwegs sind.

You may also like...