Berge_Schobergruppe07.2020
Gipfel Debantgrat, 3055 m

Berge_Schobergruppe07.2020

Covid-19 ……. 3 Tage bei Harry Lucca auf der Hochschoberhütte in der gleichnamigen Schobergruppe in Osttirol (17.-19. Juli 2020). Ich, Peter und meine Frau Eva-Maria starten beim Parkplatz „Leibnitzbachbrücke“ zur Hochschoberhütte auf 2322 m. Wettertechnisch lässt der Tag eine Tour auf den Gipfel des „Debantgrat“ auf 3055 m zu, insgesamt werden es ca. 1428 Höhenmeter – am Nachmittag zieht es zu, eisiger Wind am Gipfel aber kein Regen. Der Weg ist teilweise noch mit Schnee bedeckt, grundsätzlich lässt sich auf dem harten Schnee leichter gehen als über die groben Blocksteine. Sehr beeindruckend der sogenannt BLUTSCHNEE (ein Phänomen …… bitte einfach googeln). Tagsdrauf wäre der Hochschober als Gipfelziel am Tourenplan gestanden, das Wetter lässt einen Aufstieg nicht zu. Wir entscheiden uns für den „Hohen Prijakt“ auf 3064 m, um das neue Gipfelsymbol zu besichtigen. Nieselregel, Graupelschauer und schließlich leichter Schneefall begleiten uns bis zum Gipfel, null Sicht, eisig kalt und windig. Beim Abstieg durch den Kamin etwas vorsichtig auf den rutschigen Blöcken unterwegs, genießen wir – speziell ich – den Abend bei ein paar Bierchen. Kulinarisch bestens verwöhnt von meinem Freund Harry Lucca beschließen wir am Sonntag die Bergtouren in der Schobergruppe und steigen wieder ab zum Parkplatz Leibnitzbachbrücke. Insgesamt ein schönes Bergwochenende, wenngleich uns das Wetter trotz guter Vorhersagen den Blick in die Bergwelt der Schobergruppe versagt geblieben ist. Berg Heil! und bleib gesund …….. wir hoffen im Herbst auf besseres Wetter 🙂

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen