BadBleiberg-Rauchfangwände-Erzberg
Rauchfanglöcher

BadBleiberg-Rauchfangwände-Erzberg

Auf den Spuren der Bergleute, Wanderung zu den Rauchfanglöcher. Von Bad Bleiberg führt der Weg zum Vivea Kurhotel, dann den Weg Nr. 15 (Kadutschen, Maurer) folgend. Weiter folgen wir den breiten Weg nach Osten bis zu einem Forstweg, wir halten uns links. Bei der 4. Kehre des Forstweges nach links abbiegen und gleich danach den Steig rechts wählen. Nun geht es auf schönem Steig den Erzberg hinauf, immer auf die gelb-roten Markierungen achten. Beim Wegkreuz angelangt wandert man den rechten Steig (Richtung Osten) quert eine „Halde“ (Bergabbau) und gelangt ein wenig ausgesetzt zu den Rauchfanglöchern. Staunen sie selbst. Glück Auf! Verhalten sie sich vorsichtig am Steig und geben sie Acht!
Danach kann man den Steig auf den Erzberg, Richtung Hachelkreuz,  fortsetzen. Vorher geht man von den Rauchfanglöcher bis zum Wegkreuz zurück, dann folgt man den Steig rechts hinauf bis der Forstweg erreicht wird. Hier kann man entweder zum Hachelkreuz wandern (ca. 1/2 Stunde) oder man wählt rechts den Forstweg. Vorbei an der Hubertushütte (Jägerhütte) gelangt man zur Einmündung in den Weg 288 auf welchen man zurück nach Bad Bleiberg gelangt. Für die Runde benötigt man ca. 3 Stunden, Pausen nicht eingerechnet. Zur Information: In Bleiberg, speziell an den Hängen des Erzberges, gibt es noch viele Wege und Steige welche nicht in offiziellen Wanderkarten eingezeichnet sind. Die Steige stammen aus der Zeit des Bergbaues, welche von den Bergmännern  über 100erte Jahre als Zustiegswege zu den Stollen benutzt wurden. Viele davon sind noch erhalten, führen aber nicht immer zu einem Ziel welches der Wanderer bevorzugt. Viele Stollen wurden zubetoniert oder zugeschüttet. Einige Stollen sind in Obhut von ehemaligen Bergmännern und können manchmal noch besichtigt werden. 

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen